Montag, 28. September 2015

Deftiger Gugelhupf | eine neue Herbstliebe

Hallo meine Lieben,

lange war es ruhig hier. Ich habe mir eine kleine Sommerauszeit genommen. Bei dem wunderschönen Wetter zieht es mich dann doch eher in das Schwimmbad, als hinter meinen Laptop.
Außerdem hatte ich auch noch eine kleine Operation, von der ich mich dann natürlich auch erst einmal wieder etwas erholen musste. Aber alles gut verlaufen, mir geht es wieder sehr gut und ich bin auch bis jetzt sehr zufrieden mit dem Verlauf.

Ich hoffe es geht euch auch sehr gut und ihr hattet schöne Wochen voller Sonne und guter Laune. Trotzdem, ob wir es wollen oder nicht, kehrt schön langsam der Herbst bei uns ein.
Ich werde diesen zwar noch etwas hinauszögern, da es für mich am kommenden Freitag ein paar Tage an den Gardasee geht. Nochmal ein paar letzte Sonnenstrahlen einfangen und bei gutem Essen mit Freunden zusammen sitzen. Auf das freue ich mich schon sehr. Vielleicht nehme ich euch ja in einem kleinen "Follow me Around" mit auf meine kleine Sommer Abschieds Tour.

Aber ich muss auch zugeben, dass ich mich eigentlich auch schon sehr auf den Herbst freue, ich liebe die ersten kühleren Tage, an denen es einen draußen schon leicht fröstelt und man es sich dann drinnen unter der Decke mit einer heißen Tasse Tee wieder gemütlich macht.
Und auch in meiner Küche geht es dann wieder etwas aufwändiger zu. Im Sommer koche ich hauptsächlich schnelle und leichte Gerichte, oder wir gehen auch oft Essen. Und im Herbst verlagert sich schön langsam alles wieder nach drinnen.

Darum habe ich auch heute mal wieder ein Rezept für euch dabei. Und zwar einen herzhaften Gugelhupf. Den wollte ich schon ewig einmal ausprobieren, hatte dann aber nicht mehr daran gedacht. Und dann kam mein Geburtstag mitte September immer näher und ich überlegte, was ich meinen lieben Arbeitskollegen den für einen Kuchen mitbringen könnte. Da wir eine relativ große Abteilung sind und natürlich jeder ein Stückchen abbekommen soll, reicht ein Kuchen eigentlich nie aus. Also dachte ich mir, ich mache zwei süße Kuchen und einen herzhaften, denn nicht jeder ist so eine Naschkatze wie ich :)



Und da der Gugelhupf so gut angekommen ist, teile ich das Rezept natürlich jetzt auch mit euch. Ihr könnt ihn sowohl warm, als auch kalt genießen und theoretisch eigentlich alles verwerten, was im Kühlschrank so weg muss. Da könnt ihr euch ganz austoben.

Und keine Angst vor dem Hefeteig. Nur die Milch nicht zu warm werden lassen! Ihr solltet auf jeden Fall noch locker reinfassen können, ohne dass es euch zu heiß ist, dann kann eigentlich nix schief gehen.



Folgende Zutaten benötigt ihr:

Hefeteig:

380g Mehl
2 Päckchen Trockenhefe (oder ein Hefewürfel)
150ml lauwarme Milch
 80g Butter
1 Ei
1 TL gestr. Zucker
1 TL Salz

Restliche Zutaten:

250g Zwiebeln
100g Speck
150g Käse
20g Kräuterbutter
Salz und Pfeffer


Als erstes bereitet ihr den Hefeteig zu. Los gehts mit dem Milch erwärmen, dann die Hefe und den Zucker zur Milch geben und ca. 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Währenddessen das Mehl, Butter, Ei und Salz in eine Schüssel geben, dann die Milch-Hefe-Mischung dazugeben und alles gut durchkneten.

Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort nochmals ca. 40 Minuten gehen lassen.

Währenddessen Zwiebeln, Speck und  Käse würfeln. Anschließend die Zwiebeln und den Speck in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Ganz zum Schluss den Kräuterbutter mit in die Pfanne geben, damit dieser schmilzt.

Jetzt alle Zutaten zum Hefeteig geben und nochmals durchkneten.

Dann den Teig in eine gefettete Gugelhupfform geben und bei 180° C ca. 40-45 Minuten backen. Eventuell für die letzten 10 Minuten mit Alufolie abdecken.

Danach die Form etwas abkühlen lassen, anschließend den Gugelhupf auf ein Brett stürzen und servieren.

So, dass wars auch schon. Wirklich gar nicht so schwierig. Sowohl ein leckers Abendessen mit einem Salat dazu oder auf der nächsten Party als Snack.

Habt einen schönen Start in die Woche und bis bald.











1 Kommentar:

  1. Hey, cooler Post! Macht echt Spaß auf deinem Blog ein bisschen herum zu stöbern :)
    Auf meinem Blog läuft momentan eine Blogvorstellung. Schau doch gerne mal vorbei :)
    Alles Liebe
    Milena
    http://fashionfirework.blogspot.de/2015/09/blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner