Samstag, 15. November 2014

Blätterteig-Nutella-Hörnchen

Na meine Lieben, genießt ihr auch das Wochenende?
Für mich gehts jetzt gleich auf eine Geburtstagsparty und ich freue mich schon total. Und da ich gesagt habe ich bringe etwas süßes zum Essen mit, habe ich gerade noch ein paar Blätterteig-Nutella-Hörnchen gezaubert. Die gehen super flott, schmecken lecker und man kann sie quasi im vorbeigehen essen. Also alles perfekt für eine Party. Oder wenn sich mal spontan Besuch ansagt und man noch was zum Kaffee braucht. Ein flottes Notfallrezept kann da nie schaden.



Ihr braucht:
1 Rolle Blätterteig
Nutella
1 Eigelb

Einfach den Blätterteig ausrollen, und an der Mitte halbieren. Anschließend Dreiecke ausschneiden.
Dann einfach immer einen Klecks Nutella auf jedes Dreieck geben und von der breiten Seite her aufrollen. An den Ecken etwas festdrücken, mit Eigelb bepinseln und ab in den Ofen.
Dann nur noch für ca. 20 Minuten bei 175° Umluft in den Ofen.
Und schon könnt ihr sie genießen.

Tipp: Am besten noch lauwarm genießen, da ist die Schoki noch etwas zähflüssig !!!



Übrigens starte ich morgen hochoffiziell in die Vorweihnachtszeit. Es geht los mit Plätzchen, Adventskalender und Co. Ich freue mich schon sooo sehr. Seit ihr auch schon so in Weihnachtsstimmung.

Morgen gibt es auch gleich das erste Rezept und zwar für Vanillekipferl. Allerdings nicht auf meinem Blog sondern auf der Weihnachtsbloggerei. Dort durfte ich nämlich einen kleinen Gastbeitrag veröffentlichen und freue mich schon auf euer Feedback.
Schaut dort bis Weihnachten ruhig öfters mal vorbei. Denn jeden Tag bloggt ein anderer über alles was man in der Vorweihnachtszeit so gebrauchen kann.

Bis dahin wünsche ich euch noch einen schönen Samstag, ich muss mich jetzt fertig machen. Bis bald meine Lieben.


Kommentare:

  1. Das sieht richtig lecker aus. :)

    Liebste Grüße,
    Lisa von Ash Blonde

    AntwortenLöschen
  2. mmh die sehen sehr lecker aus.

    Liebe Grüße
    Alexandra (<a href="http://clarabour.de>clarabour.de</a>)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das Rezept klingt wirklich ganz toll. Ich denke, da werde ich nicht drumherum kommen, es auch noch auszuprobieren wenn ich aus dem Urlaub Dolomiten zurück bin. ;) LG

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner