Donnerstag, 23. Oktober 2014

Schweinefilet in Pfefferrahmsauce

Meine Lieben,

es tut mir Leid dass ich mich zur Zeit so rar mache. Bei uns zu Hause geht seit über einer Woche das Internet nicht mehr :( Und somit kann ich euch leider zur Zeit nicht regelmäßig mit neuen Posts versorgen. Da bis jetzt auch noch kein Ende in Sicht ist, ab wann das Internet wieder richtig funktionieren wird, wird es solange auch immer nur Posts geben wenn ich bei meinen Eltern vorbeischaue oder bei Freunden bin und dort kurz ins Internet kann. Ich hoffe das ganze dauert jetzt nicht mehr ewig. Also bitte nicht wundern, dass es zur Zeit etwas ruhiger ist.

Heute habe ich mal wieder etwas herzhaftes für euch, ein Gericht das ich wie so vieles von meiner Mama abgeschaut habe. Ich liebe dieses schnelle und superleckere Essen und hoffe ihr findet genauso gefallen daran :)

Eigentlich bin ich ja nicht so der Fleisch-Fan muss ich zugeben, ich mag es einfach nicht. Ich würde mich zwar nicht als Vegetarier bezeichnen, weil ich erstens hin und wieder auch mal gerne eine Wurstsemmel vernasche oder auch mal eine Lasagne esse. Aber grundsätzlich würde es mir wahrscheinlich nicht schwer fallen komplett darauf zu verzichten.
Aber eins muss ich jetzt mal loswerden, die Soße die entsteht wenn man ein gutes Stück Fleisch anbrät und diese dann noch etwas verfeinert, das kann einfach nix toppen. Deswegen habe ich oft auch überhaupt kein Problem damit, einfach nur Beilagen mit Soße zu essen und alle anderen freuen sich, dass sie umso mehr Fleisch bekommen. Also alle glücklich :)

So ein Gericht ist auch dieses hier. Die Soße..... ich könnte mich reinlegen wirklich.

Schweinefilet in Pfefferrahmsauce, dazu passen sehr gut Spätzle oder wie unserem Fall Röstinchen oder Kroketten. Ich habe noch einen Rosenkohl dazu gemacht. Das Rezept hierfür gibts aber ein anderes mal.



Das braucht ihr für 2 Personen:

2 große Zwiebeln
300g Schweinefilet
2 EL Öl
1 EL Gemüsebrühe
100ml Wasser
250ml Rama Cremfine (oder Sahne)
150ml Milch
2 EL Saure Sahne
2-3 Esslöffel grüne Pfefferkörner
schwarzer Pfeffer

Zwiebeln schalen und in kleine Würfel schneiden. Dann das Schweinefilet abwaschen, trocken tupfen und in 2-3cm dicke Scheiben schneiden. In eine Pfanne 2 Esslöffel Öl geben und erhitzen. Dann die Zwiebeln und das Schweinefilet hineingeben und gut anbraten lassen. Wenn alles schön angebraten ist, mit 100ml Wasser aufgießen und die Gemüsebrühe unterrühren. Dann die Sahne und die Milch zugeben. Kurz aufkochen lassen, dann die Pfefferkörner hinzugeben (je nachdem wie scharf es sein soll etwas mehr oder weniger). Mit etwas schwarzem Pfeffer würzen, nochmals kurz aufköcheln lassen und fertig.



Kommentare:

  1. die Kartoffelpuffer sehen köstlich aus :-) Wär mir aber viel zu wenig zum Mittag :D!

    Liebe Grüße :)

    http://jule-elysee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. War soooooooooo unglaublich lecker!!!!

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner