Mittwoch, 8. Oktober 2014

Kürbispommes - der Herbst ist da

Zur Zeit komme ich irgendwie zu gar nix. Kennt ihr das? Wenn einen auf einmal die Herbstmüdigkeit überfällt. Wenn es morgens dunkel ist wenn man aus dem Haus geht und abends wenn man heimkommt auch schon wieder. An das muss ich mich erst wieder gewöhnen. Aber genug gejammert. Es gibt schließlich auch soooo viele tolle Sachen auf die wir uns im Herbst freuen können. Eigentlich ist der Herbst eine meiner liebsten Jahreszeiten. Es gibt oft noch ein paar schöne sonnige Tage an denen man draußen im Café sitzen kann oder einfach einen kleinen Spaziergang macht und dann wenn es doch etwas frisch wird, verzieht man sich nach drinnen, trinkt einen warmen Tee oder eine heiße Schokolade und kuschelt sich aufs Sofa.
Und auch essenstechnisch bin ich eigentlich ein großer Fan des Herbstes. Von Kürbis über Rosenkohl bis hin zu einem richtigem Schweinebraten mit Knödeln, es darf wieder deftiger sein im Herbst und deswegen starten wir gleich mal mit einem herbstlichem Kürbisrezept. Es gibt Kürbispommes. Was? Kürbispommes? Ja ich war auch erst skeptisch, aber ich bin total begeistert. Erstens schmecken sie einfach super lecker und zweitens ist es auch noch wesentlich kalorienärmer als normale Pommes. Und sobald man den Kürbis mal klein gekriegt hat, ist es auch total simple :)




Kürbispommes

Zutaten für 2 Personen:
750g Hokkaido Kürbis
3 EL Olivenöl
Pommesgewürz
Kräuter der Provence

Ofen auf 250° C vorheizen.

Dann einfach den Kürbis von allen braunen Stellen und Knubbeln entfernen, halbieren und großzügig aushölen. Dann den Kürbis in Pommesstreifen schneiden (die Schale könnt ihr ruhig dran lassen). 
Alle Streifen in eine Schüssel geben, Öl, Gewürze und Kräuter dazu und alles mit den Händen gut durchmischen oder Deckel drauf und gut durchschütteln. So verteilen sich die Gewürze ideal und es ist überall was dran.

Dann einfach alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ab damit in den vorgeheizten Ofen.
Ca. 15-20 Minuten backen lassen, bis der Kürbis von oben etwas braun wird. Fertig.

Die Pommes werden nicht so kross wie "normale" Pommes, aber das liegt einfach an der Konsistenz des Kürbis. Also nicht wundern :)

Lasst es euch schmecken.






Kommentare:

  1. Das klingt gar nicht mal schlecht, das sollte ich mal testen. Kürbis konnte mich bisher nicht so begeistern, aber vlt ändert sich das ja ;)

    Liebe Grüße,
    Angi

    AntwortenLöschen
  2. Kürbis fand ich bis jetzt nie so toll aber das könnte man echt mal probieren, sieht auf jedenfalls echt lecker aus :)

    Liebe Grüße. MS

    AntwortenLöschen
  3. Mmmm Kürbispommes! Tolle Idee...! Habe heute welche aus Süßkartoffel gemacht, aber deine Variante ist bestimmt auch super!!!

    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Yum, sehr sehr fein! Da würde ich doch jetzt gerne zu greifen;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner