Sonntag, 28. September 2014

Blätterteigrosen die zweite - herzhaft oder süß

Was? Blätterteigrosen? Hatten wir doch erst!?

Das stimmt meine Lieben, aber es gibt zwei Gründe, warum es heute schon wieder ein Rezept für Blätterteigrosen gibt.

Erstens wollte ich euch noch eine kleine Schritt für Schritt Anleitung mitgeben, da ich denke, dass es dann vielleicht leichter zum nachmachen ist.
Und zweitens wollte ich super gerne noch ein paar andere Variationen zu den Rosen ausprobieren. Deswegen gibt es heute gleich zwei neue Rezepte für euch. Eine herzhafte Variante mit Kartoffeln und einmal mit Äpfeln und Nutella.

Übrigens haben wir heute noch eine Premiere auf meinem Blog. Ich habe schon sooo lange überlegt mir endlich eine Fotobox zuzulegen und habe dies nun gemacht.
Und was soll ich sagen... Ich liebe Sie. Endlich sehen meine Fotos so aus wie ich sie gerne schon immer wollte. Einfach schlicht clean und das Essen steht im Vordergrund und immer das perfekte Licht.
Ich hoffe euch gefallen die neuen Bilder genauso gut. Ich freue mich auf euer Feedback :)

Aber nun hier die Rezepte.

Apfel-Nutella Blätterteigrosen

Ihr braucht für 6 Stück:

Nutella
2 Äpfel
Blätterteig


Und so gehts:

1. Als erstes die Äpfel waschen und entkernen und dann mit einem Hobel hauchdünn hobeln.




2. Den Blätterteig ausrollen und in sechs gleich große Streifen schneiden.

3. Die Blätterteigstreifen mit Nutella bestreichen und dann beginnen die dünnen Apfelscheiben auf dem ersten Streifen zu verteilen, so dass die Scheiben oben etwas über den Rand des Blätterteiges hinaus ragen und nicht ganz mit dem Blätterteigstreifen unten abschließen.


 4. Dann einfach von einer Seite aus inclusive der Apfelscheibchen aufrollen.


5. Dann einfach unten schön festdrücken das nichts mehr rauslaufen kann und in Papierförmchen und in ein Muffinblech stellen.


6. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C fertigbacken, bis der Blätterteig schön kross ist.

Am besten ca. nach 10-15 Minuten mit Backpapier abdecken, damit die Rosen nicht zu schwarz werden.





Und jetzt gibt es noch die herzhafte Variante mit Kartoffeln.

Kartoffel-Blätterteigrosen

Ihr braucht ihr für 6 Rosen:

1 Bläterteigrolle
2-3 Kartoffeln
Frischkäse euerer Wahl (ich habe Kräuterfrischkäse genommen)


Zubereitung genauso wie oben.

Wichtig: die Kartoffeln gut waschen und die Schale dran lassen, da diese dann die schönen "Blüten" der Rosen ausmachen.



 
Fertig.

Ich hoffe euch gefallen meine beiden Variationen und ihr backt es fleißig nach :)








Kommentare:

  1. wow beides schaut unglaublich lecker aus - tolle Idee !

    Liebe Grüße <3

    mytimeisnowdaria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich mache unheimlich viel mit Blätterteig, aber bin noch nie auf die Idee gekommen eine Rose zu formen. Eine sehr schöne Idee.
    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben Dank :)

      Die sind wirklich super lecker. Kann ich nur empfehlen :)

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner