Donnerstag, 14. August 2014

Kartoffel-Gemüse-Puffer aus dem Ofen

Ich mag eigentlich alles, was mit Kartoffeln zu tun hat. Und ich könnte auch fast jeden Tag Kartoffeln essen. Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte sind Kartoffelpuffer. Die lecker knusprigen Pflänzchen sind einfach hammerlecker. Wenn sie so schön in der Pfanne im Öl brutzeln.... ne stop, das muss doch gar nicht sein.
Hätte mir vor ein paar Monaten jemand erzählt man kann Kartoffelpuffer auch ohne Fett machen hätte ich ihn wahrscheinlich total verdutzt angekuckt und gefragt wie das dann funktionieren soll, dass die so schön knusprig und kross werden. Ich möchte ja keine total weichen und labbrigen Kartoffelpuffer.
Aber vor kurzer Zeit habe ich dann in dem Rezeptordner einer Freundin das Rezept für Kartoffelpuffer aus dem Ofen gefunden. Und die sahen sooooo lecker aus.
Na gut dachte ich mir, dann testen wir das mal. Und ich muss euch sagen ich bin wirklich sowas von begeistert. Ich konnte es gar nicht fassen. Sie schmecken genauso kross und lecker wie aus der Pfanne und man spart sich gefühlte fünf Liter Öl. Das gleicht ja einer Weltrevolution :P
Na gut wir übertreiben. Wahrscheinlich bin ich einer der letzten Menschen, der das einfach noch nicht gekannt hat. Aber ich wollte euch kurz an meiner Begeisterung teil haben lassen.
Und falls ihr das ganze auch mal testen wollt, gibt es natürlich gleich mal das Rezept für euch.
Ich habe übrigens keine reinen Kartoffelpuffer gemacht, sondern es gab Kartoffel-Gemüse-Puffer. Einfach weil wir im Moment so viele Zucchini haben und ich diese auch verarbeiten wollte. Ihr könnt selbstverständlich auch nur Kartoffeln nehmen.
Bei uns gab es einfach nur einen Sauerrahm-Dip dazu und Salat. Ihr könnt sie aber natürlich auch als Beilage zu Fleisch oder ähnlichem machen.



Für 2-3 Personen als Hauptspeise oder für 4-5 Personen als Beilage

2 kleine Zucchini
1 Karotte
600g Kartoffeln
2 Eier
100g Mozzarella oder anderer Käse
Salz und Pfeffer




Einfach die Zucchini, Karotte und die Kartoffeln klein reiben, kurz stehen lassen und die ganze Flüssigkeit ausdrücken und abschütten. Wenn die Flüssigkeit raus ist, die Eier und den Käse untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Dann kleine Häufchen auf dem mit Backpapier ausgelegtem Backblech machen und diese platt drücken. Den Backofen auf ca. 180° C vorheizen. Je nach Dicke ja 20-30 Minuten backen. Einfach kucken, bis die Puffer schön braun und knsuprig werden.

Und schon sind sie fertig.


Und es gibt noch einen Vorteil. Es riecht nicht in der ganzen Wohnung nach dem Fett :)

Lasst es euch schmecken und schonmal ein schönes Wochenende. Bei uns ist nämlich morgen ein Feiertag, juhuuu :)

1 Kommentar:

  1. Aus dem Ofen - super Idee. Ich liebe diese Dinger, aber tatsächlich hat mich meist der Geruch in der Wohnung aufgehalten. Daher: Merci für den Tipp ;)


    Groetjes,
    Vreeni

    PS: Zeig deinen liebsten Shopping-Look. Alle Info´s zur Teilnahme findest du hier:
    look of the month

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner