Freitag, 6. Juni 2014

Eierlikör Torte zum Vatertag

Hallo meine Lieben,

diese Woche war leider etwas stressig, deswegen bin ich leider nicht zum bloggen gekommen. Aber ab jetzt wirds wieder besser. Heute bekommt ihr endlich das Rezept für die Eierlikörtorte, welche ich zu Vatertag für meinen Papa gemacht habe. Das ist nämlich sein Lieblingskuchen und da hat sich das natürlich angeboten. Ich muss zugeben, ich glaube ich habe noch nie eine Torte gemacht. Ich bewundere immer alle die sooo tolle Torten backen und verzieren können und ich geb mir schon ganz viel Mühe und hoffe ich komme irgendwann auch nur annähernd dahin.

Wie ihr ja wisst, habe ich von Verpoorten ein Testpaket mit Eierlikör bekommen und da hat sich der Kuchen ja gleich doppelt angeboten. Er schmeckt einfach sooo schön nussig und lecker.
Ich selbst bin nämlich normalerweise kein so großer Kuchen oder Tortenfan. Ich backe sooo gerne, aber mir reicht es meistens wenn ich ein kleines Stück davon probiert habe. Aber bei der Torte hätte ich locker noch mehr essen können :)



Folgendes braucht ihr dafür:

175g Zartbitterschokolade
5 Eier
80g Butter
100g Zucker
ca. 10 Esslöffel VERPOORTEN
200g gemahlene Mandeln
2 Becher Schlagsahne
2 Päckchen Vanillezucker
1 Sahnesteif


Als erstes müsst ihr die Schokolade hacken, dann die Eier trennen.
Das Eigelb, Butter und Zucker cremig schlagen, 3 Esslöffel Eierlikör Mandeln und gehackte Schokolade hinzugeben und unterrühren.
Eiweß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
Eine runde Springform (24cm) mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 25-30 Minuten backen. Dann aus der Form nehmen und abkühlen lassen.

Für den Belag Sahne, Vanillezucker und Sahnesteif schlagen. Wer die Torte auch mit einer Spritztülle dekorieren möchte füllt nun ca. 1/4 der Menge in einen Spritzbeutel, mit dem Rest die Torte bestreichen. Den restlichen Eierlikör in die Mitte der Torte gießen und von dort aus mit einer Gabel verstreichen. Mit dem Spritzbeutel Sahnetupfen am Rand entlang spritzen und nach belieben verzieren. Fertig.

Wie gesagt es war meine erste Torte und natürlich ist sie nicht perfekt und das verzieren muss ich noch etwas üben, aber mein Papa hat sich sehr gefreut und das war ja das wichtigste :)





1 Kommentar:

  1. Oh sie sieht seeehr lecker aus!!!
    xoxo
    Sandl
    http://www.prizmahfashion.com/

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner