Montag, 5. Mai 2014

Wochenrückblick - nein.. Leipzigrückblick :)


Normal würde hier jetzt mein aktueller Wochenrückblick stehen, denn es ist ja schließlich Montag. Doch da ich letzte Woche Urlaub hatte und eigentlich fast die ganze Zeit in Leipzig verbracht habe, dachte ich, ich schreibe euch mal einen "kleinen" Leipzigrückblick zusammen. Was wir alles gesehen haben, wo ihr auch hin müsst wenn ihr mal nach Leipzig kommt und so weiter. Und los gehts:

Wir sind mit dem Auto nach Leipzig gefahren, da es für uns einfach am einfachsten war. Vom schönen Bayern aus haben wir ca. 4 Stunden gebraucht.


Wir waren in Leipzig um gute Freunde von uns zu besuchen und deswegen ging unser erster Weg auch gleich dorthin, da wir auch das Glück hatten bei den zweien übernachten zu können. Daher kann ich euch für Leipzig leider keinen Hoteltipp geben, wir hatten quasi ein all-inclusive Paket gebucht ;)

 Nach unserer Ankuft ging es dann auch bald weiter die Stadt zu erkunden. Es ging direkt in die Innenstadt rein, dort konnten wir unter anderem das neue Rathaus bewundern. Das neue Rathaus war für mich sehr beeindruckend. Es ist echt rießengroß und sieht etwas aus wie eine alte Burg. Wirklich sehr schön. Könnt ihr eigentlich kaum verfehlen. Befindet sich mitten in der Innenstadt und ist auch fast nicht zu übersehen ;)





Apropos Innenstadt, dort gibt es so viele kleine süße Passagen durch die man schön durchschlendern kann. Ich finde die meisten Gebäude in der Innenstadt sind sehr schön restauriert und machen auch den Charme dieser Stadt aus.





Als nächstes ging es weiter zur Universität Leipzig. Da unsere Freunde dort beide studieren wollte wir uns diese natürlich auch sehr gerne anschauen. Und ich muss euch sagen, wir waren sehr begeistert. Was für eine coole, stylische und moderne Uni. Da kann Leipzig wirklich stolz darauf sein. 




 
ein Teil der Uni von innen







Anschließend ging es für uns hoch hinaus. Denn gleich neben der Uni befindet sich der MDR Tower. Dort kann man mit dem Aufzug in den 29. Stock hochfahren und hat dort für einen Eintritt von 3 € einen wunderschönen Blick über ganz Leipzig. Auf der Dachterrasse oben kann man es sich gut gehen lassen und eventuell einen Drink genießen. Hier ein paar Bilder von Leipzig von oben.














Nun ging es etwas weiter raus aus der Innenstadt zum Völkerschlachtdenkmal. Dort könnt ihr am besten mit der S-Bahn hinfahren. Die Haltestelle heißt auch Völkerschlachtdenkmal. Eine Tageskarte für zwei Personen für die S-Bahn kostet in Leipzig übrigens 8,90 € finde ich einen sehr guten Preis.

Das Völkerschlachtdenkmal erinnert an die erste große Massenschlacht der Menschheitsgeschichte. Über eine halbe Million Soldaten aus fast ganz Europa standen sich im Oktober 1813 auf den Schlachtfeldern um Leipzig gegenüber. Es wurde von 1898 bis 1913 errichtet und 2013 komplett saniert.
Das Denkmal ist 91 Meter hoch und von dort aus hat man einen wunderschönen Blick über das Wasserbecken und einen Teil Leipzigs.


 


Am nächsten Tag ging es dann ab in den Leipziger Zoo. Mit etwa 850 Tierarten gehört er zu den renommiertesten und modernsten Zoos weltweit. Aber ich lasse hier einfach mal Bilder sprechen :)

















Danach ging es für uns nochmals etwas in die Innenstadt. Vorbei am Bundesverwaltungsgericht. Was für ein beeindruckendes Gebäude. 



Danach haben wir uns noch die Uni-Bibliothek angekuckt, ich weiß eigentlich normal nicht so spannend für euch. Aber diese ist in einem sehr schön renovierten Gebäude gleich hinter dem Bundesverwaltungsgericht untergebracht und hat mich so beeindruckt, dass ich sie euch unbedingt zeigen musste. Ich stehe ja total auf solche Altbauhäuser und diese Bibliothek ist schon fast mit einem kleinen Schlösschen zu vergleichen. Überall Marmor, hohe Decken, Deckenmalereien, große Treppen, Säulen usw. einfach toll.





Am Feiertag ging es für uns ins kühle Nass. Naja Gott sei Dank nicht "ins" sondern nur aufs Wasser. Wir sind zu viert mit einem Kanadier über Leipzigs Kanäle gepaddelt und es war einfach nur wunderschön. Wir hatten super tolles Wetter haben vom Wasser aus sehr viel gesehen und hatten total viel Spaß. Wer Leipzig also mal auf eine etwas andere Art und Weise kennen lernen möchte, dem kann ich das absolut empfehlen. 









Entenpaar mit kleinen Küken


Nach diesem tollen Ausflug wurden wir noch lecker russisch bekocht. Es war so hammerlecker. Es gab zwei verschiedene Variationen, die einen waren mit Fleisch gefüllt und die anderen mit Kartoffeln sehr zu empfehlen!!


Und dazu Club-Mate :) Kennt ihr das Getränk? Ich hatte zuvor noch nie davon gehört. Aber in Leipzig trinkt das fast jeder. Also natürlich auch gleich probiert und ich muss sagen am Anfang hat es einen sehr eigenen Geschmack aber mit der Zeit ist es wie ein Suchtstoff. Die Mate Pflanze, welche in dem Getränk enthalten ist, ist von natur aus koffeinhaltig und belebend. Hält also richtig wach.  
Kennt ihr das Getränk und schmeckt es euch auch?
Danach waren wir so satt, das wir uns kaum noch bewegen konnten :)
Aber wir wollten ja noch ein paar Bars erkunden und so machten wir uns fertig und düsten wieder in Richtung Innenstadt.


Als erstes ging es in die Bar "das Kollektiv" 

Diese möchte ich euch kurz vorstellen.

Die Bar ist komplett im DDR Stil eingerichtet. Bzw. es ist wie eine alte Wohnung in der DDR eingerichtet und man hat das Gefühl man sitzt vor ca. 30 Jahren bei jemand im Wohnzimmer. Aber haargenau so. Bis ins letzte Detail alles darauf abgestimmt. Als ob es nie verändert worden wäre. Sehr kultig und extrem empfehlenswert. Auf der Getränkekarte stehen unter anderem auch so ausgefallene Sachen wie "Leninschweiß"  = Himbeerlimonade. Aber kuckt euch am besten mal die Hompage an dann wisst ihr was ich meine. Meine Fotos sind dort drin leider nämlich nicht so toll geworden, da es etwas zu dunkel war. (Die Homepage habe ich euch oben verlinkt)  

Danach waren wir noch in einer mexikanischen Bar und in einem Irish Pub, bevor wir totmüde ins Bett gefallen sind und am nächsten Tag wieder die Heimreise angetreten sind. 

So jetzt ist mein Post doch etwas lange geworden. Ich hoffe ihr hattet trotzdem Spaß beim Lesen. Mein Fazit für Leipzig: Eine wunderschöne Stadt die sehr viel zu bieten hat und die ich bestimmt nicht das letzte mal besucht habe. An dieser Stelle auch noch mal vielen herzlichen Dank an Ola und Max für die unvergesslichen Tage und die tolle Planung und Gastfreundschaft. Ich freue mich schon auf das nächste mal.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
© Design by Neat Design Corner