Mittwoch, 23. April 2014

Geschenkidee - Cookiesbackmischung im Glas - DIY

Jetzt ist Ostern auch schon wieder vorbei. Wir gehen schön langsam auf den Sommer zu. Juhuuu...
Aber davor möchte ich euch noch zeigen, was ich dieses Jahr an Ostern an meine Lieben verschenkt habe. Ich wollte mal etwas anderes, nicht immer den klassischen Schokoosterhasen. Und da ist mir wieder etwas eingefallen, das ich schon ein paar mal im Internet rumschwirren hab sehen. Und zwar die selbstgemachte Cookiesbackmischung im Glas. Ich finde die Idee echt super praktisch und das nicht nur zu Ostern.
Ich habe auch nur kleine Gläser verwendet. Aus der Backmischung gehen ca. 7-8 Cookies raus und das ist genau die richtige Menge finde ich. Denn wie oft kommt es denn vor, dass Freunde oder Verwandte spontan auf einen Sonntagskaffee vorbeikommen. Und der Bäcker hat schon zu. Für was großes zu backen hat man entweder nicht alle Zutaten im Haus oder nicht mehr genügend Zeit (und Lust ;) ). Und da kommen die Cookies doch gerade Recht. Man muss nur noch ein Ei und etwas Butter hinzufügen alles durchkneten und fertig sind sie quasi schon. Ist doch perfekt oder? :) Aber jetzt erstmal der Reihe nach, hier kommt meine Anleitung für die Cookiesbackmischung im Glas und natürlich auch das Rezept für Nuss-Schoko-Cookies:


Ihr braucht pro Backmischung:

75g Mehl
25g gehackte Haselnüsse
2 EL Kakaopulver
60g Zucker
25g gemahlene Mandeln
25g Mandelblättchen
eine prise Salz

zusätzlich benötigt ihr

1 Einmachglas (240ml)
schöne Servietten oder Stoff
Geschenkband
Etiketten
kleine Notizzettel oder ähnliches

Und so funktionierts:

Ich habe das Mehl und die Mandelblättchen schon vorher in einer Schüssel vermischt. Ganz einfach weil es für mich im Glas dann leichter zu schichten war :)
Am besten ihr stellt euer Glas auf eine Digitalwaage dann habt ihr immer alles genau im Blick.
Als erstes die Haselnüsse einfüllen. Am besten das Glas leicht auf die Tischkante schlagen, das sich alles immer schön gleichmäßig verteilt.
Dann die Mehl-Mandelmischung einfüllen. Darauf den Kakao und dann noch die gemahlenen Mandeln. Ganz zum Schluss noch den Zucker und die Prise Salz. Alles schön randvoll machen, dass die Schichten auch nicht wieder verlaufen.

Ihr könnt natürlich auch jede beliebige andere Reihenfolge der Zutaten wählen. Ich schließe nur immer gerne mit dem Zucker ab, denn falls nicht mehr alles in dem Glas Platz hat ist es auch nicht so schlimm. Denn süß genug sind die Cookies trotzdem, auch wenn dann etwas weniger Zucker enthalten ist.

Anschließend könnt ihr das Glas nach eueren Wünschen dekorieren. Mit schönen Etiketten oder Servietten oder was euch so einfällt.

Ich habe die genaue Zubereitung auf einen kleinen Zettel geschrieben, zusammen gerollt und mit an das Glas geschnürrt.

Und die lautete dann wie folgt:

Für die Cookies benötigt ihr noch: 1 Ei, 10g weiche Butter 1 EL Sahne

Einfach oben genannte Zutaten verquirlen. Backmischung hinzufügen und alles gut verkneten. Dann den Teig esslöffelweise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Und im vorgeheizten Backofen bei 150° Umluft fertigbacken und genießen :)

Ich hoffe euch hat mein kleines "do-it-yourself" gefallen.
Oder ihr könnt das Cookie Rezept natürlich auch einfach so für euch nachbacken :)

Macht es gut meine lieben. Bis bald.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
© Design by Neat Design Corner